Grauer Star - Operationen

Dr. med. Begall operiert in der modernen und zertifizierten Augentagesklinik Rothenbaumchaussee. Bei der Operation des Grauen Stars (Katarakt-OP) wird die getrübte Linse gegen eine klare Kunstlinse ausgetauscht. Das Sehvermögen wird in mind. 90 % der Fälle wesentlich verbessert. Zur genauen Bestimmung und Auswahl der Kunstlinse ist eine LASER-Messverfahren verfügbar. Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse bietet Ihnen unser Narkosearzt (Anästhesist) sämtliche Verfahren von Betäubungstropfen bis Vollnarkose an, damit Sie eine angenehme und sichere Operation haben.

Bei der Operation wird Ihre natürliche Linse durch eine Kunstlinse ersetzt. Dabei haben Sie die Möglichkeit, sich für eine Linse zu entscheiden, die Ihnen nach der Behandlung u. U. ein Leben ohne Brille ermöglicht.

Damit Sie während der Star-Operation optimal betreut sind steht ein erfahrenes Anästhesie Team für Sie bereit.



Dr. med. Mathias Bartels       

Dr. med. Mathias Andrae

Wichtig für Patienten mit Blutverdünnungsmitteln
Die spezielle unblutige OP-Technik von Dr. Begall zusammen mit einer besonders schonenden Betäubungsverfahren (Tropfanästhasie  kombiniert mit Dämmerschlaf) ermöglicht, dass Markumar, Plavix, ASS nach Absprache bei Grauer-Star-OP's weiter genommen wurden können.