Pachymetrie

Die Dicke der Hornhaut spielt für die exakte und individuelle Bewertung des gemessenen Augeninnendrucks eine wichtige Rolle. In Abhängigkeit von der Hornhautdicke werden die ermittelten Werte des Augeninnendrucks mit einem Korrekturfaktor versehen und bewertet.

Bedeutung in der Glaukomdiagnostik

Die Messung der Hornhautdicke ist neben weiteren Untersuchungen ein wichtiger Bestandteil der Glaukom-Diagnostik, liefert sie wichtige Informationen liefert, um die Ergebnisse der Druckmessung richtig beurteilen zu können. Ist die Hornhaut eines Patienten überdurchschnittlich dick, ist der Augeninnendruck tatsächlich niedriger als bei der Tonometrie gemessen. Im Gegensatz dazu ist der tatsächliche Druck im Falle einer eher dünnen Hornhaut höher, als das Messergebnis anzeigt.

Wir empfehlen die Pachymetrie

  • bei Glaukomverdacht
  • zur genauen Bestimmung des Augeninnendrucks
  • Hornhauterkrankungen
  • vor und nach Operationen
  • zur Vorsorge