Grüner Star (Glaukom)

Grüner Star (Glaukom) ist eine Erkrankung, von der ca. 1 Million Menschen in Deutschland betroffen sind. Der Sehnerv wird dabei langfristig durch zu hohen Druck im Augeninnern und/oder durch mangelhafte Durchblutung geschädigt. Dies kann unbehandelt bis zur Erblindung führen. Der Grüne Star verläuft schleichend und schmerzlos und wird deshalb vom Betroffenen nicht bemerkt. Daher sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen besonders wichtig. Eine rechtzeitige Behandlung schützt und erhält das Sehen.

In Deutschland sind 1 Million Menschen davon betroffen, oft ohne es zu wissen. Der Grüne Star (das Glaukom) ist eine der gefährlichsten Augenerkrankungen. Das Glaukom ist heimtückisch, weil es schmerzlos ist und der Betroffene es erst merkt, wenn mehr als 90% des Sehnervs abgestorben ist.

Hauptrisikofaktor des Glaukoms ist ein erhöhter Augeninnendruck und mangelnde Durchblutung, was zum Absterben von Sehnervfasern und schleichender Erblindung führt.